Donnerstag, 24. Juli 2014

Von wegen komplett ...

..., wie mir heute bewusst wurde. 
Noch lange nicht komplett, denn schließlich haben noch nicht alle Kinder der Klasse ein Monster bestellt. Und kleine Schwestern malen auch schon eifrig, wie ich gehört habe ... ;-)

Na dann, warten wir mal, was da noch kommt.

Das Monster des heutigen Tages sieht so aus:



Mittwoch, 23. Juli 2014

Die Bande ist komplett!





Monster Nr. 3 ganz rechts.


"Oder so ähnlich" - die Freiheit habe ich mir genommen, wie man am Monster Nr. 4 ganz links sehen kann.

Dieses kleine, unten links, leicht körperbehinderte Exemplar habe ich ganz vergessen.
Ein Wende-Monster mit Rakete auf dem Kopf ...





Montag, 14. Juli 2014

Mehr Monster ...

... sind fertig.

Bestellung:


geplante Auslieferung: 25. Juli 2014, letzter Schultag


Donnerstag, 10. Juli 2014

Beautiful Monstazzzz

Im Englischunterricht der 3. Klasse waren Monster ein ganz großes Thema.


Eine Aufgabe lautete:
Denke dir ein eigenes Monster aus und beschreibe es und male es auf.
Mein Sohn hatte sich folgendes "Vieh" ausgedacht:

My monster has got six orange arms and three black legs.
My monster has got one blue ear, four green eyes and two red teeth.

Die Zeichnung dazu liegt leider gerade unter dem Tisch in der Klasse und kann deshalb hier nicht veröffentlicht werden.

Aber ich wäre nicht ich, wenn mir dazu nicht eine Idee gekommen wäre. Zum bevorstehenden Englischtest wurde ein Glücksbringer genäht, der so aussieht: 


So ganz viel Glück hat es jetzt nicht gebracht, aber der gute Wille zählt!

Doch hier ist die Geschichte noch lange nicht zu Ende!
Eine befreundete Mutter erzählte mir dann, wie ihr Sohn ihr von dem Monster vorgeschwärmt hatte. Und plötzlich saß ich wieder an der Nähmaschine ...
"Die Bestellung" lautete wie folgt:



Daraus wurde dieses Exemplar geboren:


Und dann nahm das Unheil seinen Lauf ... Eine Bestellung nach der anderen flatterte hier ins Haus.
Liebe Leute, habt noch etwas Geduld. Ich habe auch noch andere Hobbies ...

Der Ursprung des Monster-Hypes in unserem Haus wurde durch das wunderbare "Wende"-Monster von aprilkind begründet.


Dienstag, 8. Juli 2014

Ein besonderer Spaß, ...

... den die Beschenkte längst nicht so lustig fand, wie ich selbst, da sie bisher den Voodoo-Zauber gar nicht kannte! Tja, manchmal geht auch ein Geschenk in die Hose ... oder in die Kutte ... je nachdem.


Idee, Recherche, Umsetzung: alles ich!

Sonntag, 6. Juli 2014

Kissen, ...

... sind ja mein Lieblingsgeschenk. Die bekommt jeder, ob er/sie will oder nicht.

Im letzten Jahr haben wir einen ganz besonderen Robin kennen gelernt. Der kleine Schalke-Fan leidet an einer, für Kinder, seltenen Krankheit und darum hat er dieses Trostkissen XL im Format 50 x 50 cm bekommen. Manchmal kann das Kissen gar nicht groß genug sein!



Noch ein Schalke-Kissen für Jamie zum 9. Geburtstag im März:



Jason hat ein Piraten-Kissen bekommen. In der Rückseite befindet sich eine Tasche für einen Lautsprecher, den man an den MP3-Player oder das Smartphone anschließen kann. Eine gute Idee, wenn man Musik hören will, ohne seine Bettnachbarn zu stören. 




Aus einem alten Lieblings-T-Shirt meines Sohnes habe ich ihm ein Kissen für die Schule genäht. Sein kleiner Po findet den Stuhl eindeutig zu hart ...



Ein Kissen für das 4-tägige Indianer-Lager, das dann doch (wegen akutem Heimweh) nur zwei Tage dauerte:



Und für die liebe Birgit, ein Kissen mit Herzen von Unisono "Heart Patches".
Eine tolle Vorlage! Wir haben in Gemeinschaftsarbeit gestickt, ich habe genäht.




Ein Spruchkissen nach einer Idee von der lieben Sabine, hat unsere Nachbarin zur Konfirmation von mir bekommen.



Und hier noch zwei Kissen für den Verein Strahleaugen e.V.


Für die Eltern des kleinen Lukas: das Motiv seines Grabsteins.
Stickvorlage: eigene Umsetzung, wird nicht verliehen!

Für Dino-Fan Joel

Rückseite mit Reißverschluss. Erster Versuch ... *schwitz*

Mittwoch, 2. Juli 2014

Meine Version von ...

... Schwarz, dem Kosmetikkoffer von der Farbenmix-CD Taschenspieler I:




... und Herz, dem Schlampermäppchen von der Farbenmix-CD Taschenspieler I.
Mit den passenden Stiften ein kleines Geschenk zur Kommunion:



Dienstag, 1. Juli 2014

Oh doch, ...

... ich habe im letzten Jahr auch was gewerkelt.
Warum ich nicht zwischen durch mal gebloggt habe, weiß ich jetzt auch nicht mehr.
Keine Lust, keine Zeit, keine Verbindung, keine Technik, ... von jedem etwas.
Ich werde jetzt einfach mal ein paar Bilder meiner Halbjahres-Produktion zeigen und hoffen, dass es für den Rest des Jahres besser aussieht. Aber ich gebe es offen zu Zeitmanagement ist nicht meine Stärke. ;-)