Montag, 23. April 2012

Am Südpol auf dem blanken Eis ...

Für Renate


...spaziert ein Pinguin im Kreis.
Er legt mit träumerischen Blicken
die Flossen langsam auf den Rücken
und wandelt weiter, überlegend,
warum es wohl in dieser Gegend
(was ihn betrübt)
nichts Grünes gibt.

Er wünscht sich saftig grüne Wiesen,
auf denen üppig Blumen sprießen.
Da plötzlich schmelzen Eis und Schnee,
und Kräuter, Gras und grüner Klee
und tausend bunte Blumen blüh'n
um den erstaunten Pinguin,
der sich verdutzt
die Augen putzt.

Er ruft: Juhu und wirft sich auch
ins grüne Polster auf den Bauch.
ach, denkt er, was für schöne Dinge!
Jetzt fehlen nur noch Schmetterlinge!
Kaum, dass er diesen Wunsch getan,
fängt's ringsherum zu flattern an.
Schon sind - hurra -
die Falter da!

Da hat er nun - lang hingestreckt -
seltsame Wünsche ausgeheckt;
Er wünscht sich himmelblaue Rosen
und gelbgestreifte Herbstzeitlosen.
Sogar Kakteen, stachlig wild,
und jeder Wunsch wird ihm erfüllt.
Da wird er kühn,
der Pinguin!

Er wünscht sich apfelgroße Fliegen
und sieben Meter lange Ziegen
und Löwen, größer als ein Schrank,
und Schlangen, kilometerlang.
Zum Schluss wünscht er sich einen Wal,
entsetzlich groß und kolossal.
Doch da - o Schreck -
ist alles weg.

Die Wiese fressen ab die Fliegen,
die Fliegen werden von den Ziegen
gefressen, und den Ziegenhauf,
den fressen alle Löwen auf.
Die Löwen sterben durch die Schlangen.
Jedoch die Schlangen, all die langen,
die frisst der Wal
mit einem Mal.

Der Wal, der plumpst zurück ins Meer.
Und nun ist alles wie vorher.
Der Pinguin, halb schwarz, halb weiß,
spaziert im Kreis wohl auf dem Eis
und denkt sich so beim Kreis-Beschreiben:
Man muss sich halt die Zeit vertreiben,
der eine so,
der andre so!

Günter Strohbach

Nachtrag am 19.11.2014: 
Hier haben die Pinguine ihr Nest.



Sonntag, 15. April 2012

Wenn ein Werkzeugmacher ...

... Geburtstag hat, bekommt er ein eigenes Kissen mit Messschieber.
Denn auf den Pferde-, Dino- oder Hello Kitty-Kissen der Rest-Familie darf er ja nicht liegen.
Lieber Stefan, alles Gute zum Geburtstag! Hoffentlich seid ihr gut auf der Insel gelandet und habt ein paar schöne Tage für euch. Viele Grüße aus dem kühlen Deutschland.


Allen LeserInnen ein ganz dickes Danke für Eure netten Kommentare. Ich freue mich, dass euch meine Werke gefallen. Ich kann leider nicht immer persönlich antworten. Habe noch so viele Ideen im Kopf ... Sorry!

 

Dienstag, 10. April 2012

Berlin, Berlin, ...

... wir fahren nach Berlin!
Und damit die Fahrt im Zug schön gemütlich wird, hat die "Reiseleiterin" ein Kissen von mir bekommen.

Vorlage: Meikes Werk · Stoff: Michael Miller "Honk Honk"